Westpark, Verbesserung des Bodens (Melioration)

Innenstadt-West
29.03.2017 – Antrag

Die BV fordert die Verwaltung auf, die Melioration des Bodens im Westpark umgehend in Angriff zu nehmen und dazu
- die Teilfläche für den ersten Abschnitt der Gesamtmaßnahme nach logistischen und technischen fachmännischen Gesichtspunkten zu bestimmen und die Bezirksvertretung darüber zu unterrichten.
- zeitlich parallel dazu die gehörigen vorbereitenden Schritte für die Inangriffnahme des ersten Abschnittes in die Wege zu leiten,
- die gehörigen Angebote einzuholen und bis zur Haushaltsberatung im Herbst 2017 die Kosten zu ermitteln,
- der Bezirksvertretung unverzüglich über die ermittelten Kosten und ihre Deckung sowie über den geeigneten Zeitraum und den Beginn der Bauarbeiten zu berichten.

Begründung
Der Park wird durch privates Grillen sowie durch Veranstaltungen - oft i. V. m. Befahrendurch PKW und Nutzfahrzeuge - intensiv genutzt. Infolgedessen ist mittlerweile der Boden derartig verdichtet, dass die Nährstoff- und Wasserversorgung von Bäumen und Pflanzen erkennbar leidet. Die Vitalität des Grüns, der Freizeitwert und letzten Endes der Bestand des Parks sind gefährdet. Angesichts dieser Verhältnisse hat die Verwaltung unter Hinzuziehung eines Fachgutachtens festgestellt, dass eine Bodenverbesserung (Melioration) dringend geboten ist. Eine solche Maßnahme ist allerdings verbunden mit der zur Erholung des Bodens erforderlichen Sperrung der jeweils behandelten Teilfläche mindestens für den Zeitraum einer Vegetationsperiode. D. h., dass diese Fläche ab März bis zum folgenden Frühjahr – etwa 12 Monate - nicht betreten werden darf.


Archiv – Anträge & Anfragen

Archiv – Pressemitteilungen
GRÜNE Links